Zwei Seiten Informationen zum Bremer Blockflötenensemble!

Bremer Blockflötenensemble

hier die Hauptseite! Und hier geht es zur ⇒ Archivseite.

… Mitspielen, Mithören

  • rufen bitte Sie an, wenn Sie selber beim Bremer Blockflötenensemble mitspielen wollen!
  • oder rufen Sie bitte an, wenn Sie uns bei Ihrer Veranstaltung hören wollen!
  • kleines Telefonbild

    Festnetz: 0421 - 703472

    Mobil: 01578 - 0333617

    eMail Grafik

… die nächsten Projekte:

  • Ein Konzert im Rahmen der ⇒ Bremer Hausmusikwoche 2016.
    Konzerttermin: Samstag, 26. November 2016, 20 Uhr, ⇒ Kapelle des St. Joseph Stiftes Bremen, Schwachhauser Heerstraße 54, 28209 Bremen
  • Mit den Hannoveranern aus der Ev.-luth. Kirchengemeinde ⇒ St. Martin ist auch wieder ein Konzertprojekt geplant. Folgende Termine sind dafür vorgesehen:
    Das Wochenende 24. - 26. Februar 2017: Proben mit den Hannoveranern im Lidicehaus Bremen und gemeinsames
    Konzert am Samstag, 25. Februar 2017, 17 Uhr in der Kirche der Wilhadi Gemeinde, Steffensweg 89, Bremen und dann am
    Samstag, 4. März 2017 das Konzert in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Martin in Hannover-Linden.
  • Wir brauchen endlich ein schönes Logo! Mir gefällt das Logo des Bremer Chorensembles sehr gut. So etwas in der Art.
  • Und wir brauchen ein gutes aktuelles Foto des Ensembles.

… das Bremer Blockflötenensemble:

Das Bremer Blockflötenensemble ist wie der Name schon sagt ein reines Blockflötenensemble.
Es wurde von mir 1992 gegründet. Die erste Probe des Bremer Blockflötenensembles fand am 30. April 1992 um 19 Uhr im Fesenfeld 4 bei Momos Tanzstudio in Bremen statt.
Damals starteten wir mit drei spielfreudigen Laien und von den damaligen "Anfängern" sind noch zwei Spielerinnen heute aktiv mit dabei.

Seitdem treffen wir uns regelmäßig alle 2 Wochen, immer donnerstags, ab 20 Uhr in der Freien Waldorfschule Bremen, Touler Str. 3, 28211 Bremen, Klasse 5 und bereiten ganz unterschiedliche Musik für die verschiedensten Projekte vor.

Unsere Projekte sind und waren z. B. Freizeiten nach Homfeld bei Bruchhausen-Vilsen. Aber auch jede Menge Konzerte, hier in Bremen mit anderen Ensembles oder größere Projekte in Zusammenarbeit mit der Ev- luth. Kirchengemeinde St. Martin in Hannover.
Einen Teil der alten Veranstaltungen können Sie auf der ⇒ Archivseite genauer unter die Lupe nehmen.

Im Ensemble kann man sich mit einer Sorte Blockflöte einbringen oder aber, wie viele mittlerweile im Ensemble, wechseln.
Das Bremer Blockflötenensemble spielt vom Sopranino bis zum Subbass. Es sind zur Zeit drei Großbässe und zwei Subbässe einsatzbereit.

Wir haben im Laufe der Zeit die verschiedensten Werke erarbeitet, von der Renaissance bis zur Moderne.
Die Stücke werden in Ruhe erarbeitet, so dass jede(r) mitspielen kann.
Es gibt natürlich ⇒ Lieblingsstücke des Ensembles. Diese können Sie auf dieser Seite nur etwas weiter unten genauer ansehen.

• Mitspielen:

Zur Zeit haben wir 20 SpielerInnen und sind noch nicht voll besetzt. Wir können aber im 4 und 8-Fuß Bereich spielen und erzielen somit einen wunderbar weichen und vollen Ensembleklang.

Sollten Sie mitspielen wollen, so rufen Sie bitte kurz an oder schicken mir eine Mail.

• Noten:

Wir schaffen uns unsere Noten selber an. Es wird dafür ab und zu ein Extrabeitrag eingesammelt.

Sprecherin des Ensembles: M. Hoffmann

Verwalterin der Notenkasse: A. Zeitzen

Notenwart: U. Theysen

… unsere aktuelle Probenliste:

An folgenden Stücken arbeiten wir ab sofort:

  • C. de Morales: "Parce mihi, Domine", SATB
  • Pierre de La Rue: "O salutaris hostia", ATTB
  • Fulvio Caldini: "Corali, op. 79/B 2006", TBBGb, Flautando Edition A-120
  • Lance Eccles: "Stampedes of rabbits", SATB
  • Engelbert Humperdinck: "Abendsegen", Moeck Verlag
  • Dieter Schnabel: "Sound Demo", Edition Schnabel
  • Lodovico Grossi da Viadana: "La Bolognese a8", erster Chor, LPM ADC1

Für das Konzert im Rahmen der Bremer Hausmusikwoche 2016 beginne ich hier schon mal mit einer vorläufigen Werkauswahl:

  • C. de Morales: "Parce mihi, Domine", SATB
  • Pierre de La Rue: "O salutaris hostia", ATTB
  • Fulvio Caldini: "Corali, op. 79/B 2006", TBBGb, Flautando Edition A-120
  • Lance Eccles: "Stampedes of rabbits", SATB
  • C. Monteverdi: Sinfonia
  • S. Rossi: Sinfoniae
  • M. Praetorius: "Nun komm der Heiden Heiland", Satz C

Hier das vorläufige Programm für die beiden Konzerte Ende Februar 2017 in Bremen und Anfang März 2017 in Hannover.

Die "Schmuggler-Suite" und die "Stampede of Rabbits" spielen wir im Konzert ohne die Hannoveraner. Alle anderen Werke führen wir gemeinsam auf:

  1. C. de Morales: "Parce mihi, Domine", SATB
  2. Pierre de La Rue: "O salutaris hostia", ATTB
  3. Fulvio Caldini: "Corali, op. 79/B 2006", TBBGb, Flautando Edition A-120
  4. Lance Eccles: "Stampedes of rabbits", SATB
  5. Engelbert Humperdinck: "Abendsegen", Moeck Verlag
  6. Dieter Schnabel: "Sound Demo", Edition Schnabel
  7. Lodovico Grossi da Viadana: "La Bolognese a8", erster Chor, LPM ADC1

Ab März 2017 knüpfen wir wieder bei einigen Stücken an, die wir schon vor den Sommerferien 2016 ausprobiert hatten.

  • John Dowland: "Lachrimae antiquae", SATBGb, Nagels 173
  • B. Hagvall: "Schmuggler-Suite", SATB
  • Arvo Pärt: "Da pacem domine", SATB, Universal 33 704
… die Lieblingsstücke:
Komponist: Titel: Besetzung: Länge: Verlag:
Joseph Bodin de Boismortier Concerto c-moll, Op. 15, alle Sätze AAATT eigene Bearbeitung
Fulvio Caldini "Christe", op. 59D (2006) AATB Flautando Edition A-122
Giovanni Paolo Cima "Misericordias a5" SATTB ⇒ Notenseite
Thomas Crequillon "Un gay bergier" ATTB Moeck Verlag 3613
"Ade mi mort" ATTB Moeck Verlag 3613
John Dowland "Pavan lachrimae" SATTB Nagel Edition
"Unquiet thoughts" IMSLP
The King of Denmarks Galiard SATTB IMSLP
The Earl of Essex Galiard SATTB IMSLP
Hans Leo Haßler "Domine deus A4" ATTB IMSLP
"Gratias agimus" ATTB
Anthony Holborne "The Honey Suckle" SSATB ⇒ IMSLP
Orlando di Lasso "Madonna mia pieta" SATB ⇒ IMSLP
aus "Prophetiae Sibyllarum":
Prolog, Sibylla Europaea, Sibylla Tiburtina, Sibylla Erythraea
SATB und TTTB IMSLP
Claudio Monteverdi "Intorno a due vermiglie" SSATB Pan Edition 822
Sinfonia ⇒ Notenseite
Cristobal de Morales "Parce mihi, Domine" SATB ⇒ IMSLP
Thomas Morley "April is in my heart" SATB ⇒ IMSLP
"Now is the month of maying" SATB/TBGbSb ⇒ IMSLP
Arvo Pärt (*1935) Pari Intervallo SATB Universal Edition 17 444
Pierre de la Rue "O salutaris hostia" ATTB ⇒ IMSLP
Salomon Rossi Sinfonia in F ⇒ IMSLP
Sinfonia chromatica ⇒ IMSLP
Sinfonia Grave SATB ⇒ IMSLP
Giovanni Paolo Sante da Palestrina "Adoramus te Christe" Polyphonic Publications PP2
Orazio Vecchi "Dolcissimo ben mio" ATTB IMSLP
… die Weihnachtsstücke:
Komponist: Titel: Besetzung: Länge: Verlag:
Johann Sebastian Bach "Ich steh an deiner Krippen hier" SATB Bärenreiter 6274
"Verleih uns Frieden gnädiglich" SATB Bärenreiter 6439
Johannes Eccard "Ich steh an deiner Krippen hier" SATTB
"Vom Himmel hoch, da komm ich her" SSATB
"Verleih uns Frieden gnädiglich" SATTB
Bartholomäus Gesius "Mein Seel, o Herr, muß loben dich SATB Strube Verlag 1039
Orlando di Lasso aus "Prophetiae Sibyllarum":
Prolog, Sibylla Europaea, Sibylla Tiburtina, Sibylla Erythraea
SATB und TTTB IMSLP
Lukas Osiander "Nun komm, der Heiden Heiland" SATB
Michael Praetorius "Der Morgenstern ist aufgedrungen" SATB Strube Verlag 1039
"Lobt Gott ihr Christen alle gleich" SATB Moeck ZfS 319
"In dulci jubilo"
Satz C
SATB Strube Verlag 1039
"Den die Hirten lobeten sehre" SSAT Strube Verlag 1039
"Vom Himmel hoch, da komm ich her"
Satz A, B und C
SATB Strube Verlag 1039
"Gelobet seist du, Jesu Christ"
Satz C
SATB Strube Verlag 1039
"Nun komm der Heiden Heiland"
Satz A, B und C
SATB Strube Verlag 1039
"Es ist ein Ros entsprungen" SATB Strube Verlag 1039
Andreas Raselius "Nun komm, der Heiden Heiland" SATB