Logo des Ensembles La Banda

"La Banda" Bremen

"La Banda" - das bedeutet "die Kapelle" oder "die Musikgruppe" auf Spanisch und Italienisch: wir blasen Blockflöten vom Sopranino bis zum Großbass!
Das Ensemble besteht seit 1999. Zur Zeit treffen sich 7 Spielerinnen (Musikstudierte sowie aber auch musikbegeisterte Laien), um ausgefallene Blockflötenliteratur aus unterschiedlichen Epochen und Stilrichtungen zu erarbeiten und vorzustellen.

Kurzübersicht über die Seite von La Banda:

• Gleich im nächsten Abschnitt sind die kommenden Projekte aufgelistet.
• Etwas weiter unten steht dann ⇒ mehr an Informationen über La Banda.
• Mit einem kleinen ⇒ Klick geht es zur Liste mit der Probenliteratur.
• Ganz ⇒ unten auf der Seite finden Sie Informationen zu unseren vergangenen Konzerten und Projekten.

… die kommenden Projekte: Blockflötenensemble und Dulziane!

  • Konzert am Samstag, 30. September 2017, 17 Uhr in Martin-Luther-Gemeinde Blumenthal, Wigmodistraße 33a, 28779 Bremen.

    Als Gast: Sebastian Lauckner mit seinem Bassdulzian.

    Hier gibt es das ⇒ Programm für das Konzert.

  • Konzert am Montag, 20. November 2017, 20 Uhr in der Kapelle des St. Joseph Stiftes Bremen im Rahmen der Bremer Hausmusikwoche.

    Als Gast: Sebastian Lauckner mit seinem Bassdulzian.

    Das Programm wird vor dem Konzert verteilt.

Sie wollen uns einladen? Gerne!

kleines Telefonbild

Sie können mich natürlich auch gleich anrufen, oder schreiben und sich informieren:
Festnetz: 0421 - 703472
Mobil: 0157 - 80 333 617

eMail Grafik

… ein wenig mehr Informationen über "La Banda":

Foto des Ensembles

"La Banda" - das bedeutet "die Kapelle" oder "die Musikgruppe" auf Spanisch und Italienisch: wir blasen Blockflöten vom Sopranino bis zum Großbass!

Das Ensemble besteht seit 1999 unter meiner Leitung. Zur Zeit treffen sich 7 Spielerinnen (Musikstudierte sowie aber auch musikbegeisterte Laien), um ausgefallene Blockflötenliteratur aus unterschiedlichen Epochen und Stilrichtungen zu erarbeiten und vorzustellen.

Zwischen bearbeiteten Werken aus dem 15. und 16. Jahrhundert, polyphonen Tänzen, Ricercaren und Canzonen gehen wir auch Originalwerke aus der Moderne an. Auch barocke Musik aus der Blütezeit der Blockflöte darf natürlich nicht fehlen.

Wir präsentieren die Ergebnisse unserer Arbeit sehr gerne in kleinen Konzerten mit Erläuterungen zu den von uns ausgewählten Werken.

Wir hoffen, dass die Freude, die wir beim  Spielen unserer Instrumente und dem Erarbeiten so unterschiedlicher Musik haben, bei unseren Konzerten spürbar wird.

• Mitspielen?

Mit unseren sieben Flötistinnen ist das Ensemble "La Banda" sozusagen zur Zeit voll besetzt. Wenn Sie die Literaturlisten bzw. Programme durchgeschaut haben und meinen, sie würden perfekt zu uns passen und mitspielen wollen, dann rufen Sie bitte an und lassen sich auf die Warteliste setzen.

• Das Repertoire:
Die Stücke, die wir immer wieder gerne spielen möchten, finden Sie weiter unten.

• Proben:

Wir kommen aus Bremerhaven, Diepholz, Leeste und aus Bremen und treffen uns ungefähr alle 4-6 Wochen zur mehrstündigen Probe.
Wir spielen auf Instrumenten in Barockbauweise vom Sopranino bis zum Großbass.

Unser jeweils aktuelles Programm "Musik mit Pfiff" zeigt einen Ausschnitt aus der Vielfalt unserer Literaturstücke.
Schauen Sie sich bitte die Programme auf der ⇒ Archivseite einfach an.

• Unser Konzertprogramm "Musik mit Pfiff":

Unsere Konzertprogramme gestalten wir für das Publikum immer mit erklärenden Worten zu Werken, Instrumenten und Musik. Die Dauer der Programme liegt bei 60 Minuten, ohne Pause. Sollten Sie für Ihre Veranstaltung eine andere Konzertdauer benötigen, so verändern wir das aktuelle Programm.

Pfeilgrafik

… unsere Probenliste:

Das neue Programm für 2017:

Das neue Programm wird zusammen mit zwei Dulzianen gestaltet. Weil die Dulziane mitspielen, ergeben sich drei Klanggruppen:

  1. reine Flötenstücke,
  2. Flöten und Dulziane spielen gemeinsam und
  3. die beiden Dulziane spielen zusammen.

Hier gibt es das ⇒ Programm für das Konzert.

Die Stücke mit Flöten und Dulzianen:

  • Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525 - 1594): "Adoramus te" a4.
  • Stephan Mahu (um 1480 - 1541): "Ein feste Burg" a5.
  • Leonel Power (um 1370 - 1445): "Gloria" a5.

Das Stück für die Dulziane:

  • Guilio Mussi: Canzon "La Meduna" per doi bassi, Verlag Martin Lubenow

Die Stücke für La Banda:

  • Salomon Rossi (um 1570 - um 1630): Sinfonia "La Norsina" a5, SSATB.
  • John Dowland (1563 - 1626): "The Earle of Essex Galiard"
  • Blörn Hagvall: "Heavy wood", SATB, Edition Tre Fontane
  • A. M. Noir: "IXIXEF", Eigenverlag
  • Antoine Dornel: aus der "Sonate en quatour" den 2. und 3. Satz,
  • William Byrd: "O God give Eare", ATTTB, CCBaNM 16003
  • Lance Eccles (*1944): "Gregorianische Fantasie", Flautando Edition FEA-075
  • Sandrin/Ortiz: "Doulce memoire" a4

Die nebenstehenden Stücke haben wir kurz durchgespielt und wollen sie vielleicht später kennenlernen und vielleicht in Programme einbauen.

  1. Anonymus: Campanis cum cymbalis, AATT, Moeck 1138
  2. U. Bombardelli: Schwarzwälder Uhren, SSAT, Flautando FEA-125
  3. A. Cabezon: Tiento 4, ATTB, Moeck 3612
  4. F. Caldini: Clockwork Toccata, op. 68/c, AATB, Flautando FEA-040
  5. F. Caldini: Corali, op. 79/b, TBBB, Flautando FEA-120
  6. F. Caldini: Fade-Control, SATB, Moeck 2823
  7. K. P. D. Castillo: Los dos bolillos (ATBGb), HolzRecords
  8. A. Dorwarth: Zungenbrecher, Edition Tre Fontane ETF 2032
  9. J. Dowland: "The King of Denmarks Galiard" und "The Earl of Essex Galiard", IMSLP, SATTB
  10. C. Gesualdo: "O vos omnes", SATTB, ⇒ IMSLP
  11. B. Hagvall: Heavy wood, SATB, Edition Tre Fontane 3004
  12. B. Hagvall: Summer Music, SATB, ETF 3002
  13. B. Hagvall: Tango för fyra, SATB, ETF 2070
  14. O. di Lasso: "Christe Deo soboles", Teil 2
  15. P. Leenhouts: Ixi-Mixi-Dixi, SAAATTBB, Moeck 3307
  16. A. M. Noir: IXIXEF, ATTB, Eigenverlag
  17. A. M. Noir: Sonnenblau, AATB, Eigenverlag
  18. C. de Morales: "Sancta et immaculata virginitas", ATTB, ⇒ IMSLP
  19. Passeraux: "Tous amoureux", SATB, Schott OFB 1008
  20. J. des Prez: "Missus est Gabriel", SATTB, Goldbach Musikverlag JOS2CH1
  21. T. Reisige: Loopsong
  22. P. Rose: Tall P, Moeck 2816
  23. A. Vivaldi: Concerto op. 3/11, d-moll, SSTB, Moeck Verlag 2824

… die Lieblingsstücke:
William Byrd O God, give Eare ATTTB CCBN 16003
Johannes Ciconia Ut te per omnes AATT 2'30'' Mieroprint EM 1077
Antoine Dornel Sonate en quatuor AATB 9' A. Leduc Paris
Lance Eccles Gregorianische Fantasie ATB Flautando FE A-075
The frog prince SATB Orpheus Music OMP 204
Frans Geysen Installaties 1-5 verschiedene Besetzungen Moeck 2806
Jerry Gray A string of pearls ATTB iHuzza Verlag Amsterdam 501
Hans Leo Haßler Ad dominum ATTTGb ⇒ Notenseite
Marion Hoffmann Zwasenu: Tango und Samba ATBB 5'50'' Eigenverlag
Yasuji Kiyose Andante SATB 5'15'' Zen On R44
Orlando di Lasso Christe Deo soboles, Teil 1 und 2 ATTB ⇒ IMSLP
Tarquinio Merula La Lusignuola SATB Dove House Edition IRCS 10A
Josquin des Prés La Spagna ATTBB London Pro Musica RB3
Lee Santana aus Micro Sonata: "Andante" AAA Faksimile
Peter Shott Aan de Amsterdamse Grachten SATB Ascolta Verlag
Sören Sieg Afrikanische Suite SATB Moeck 2826
Georg Philipp Telemann Concerto a-moll AATB Moeck ZfS 764/765
… die Zugabenstücke:
Lance Eccles aus Stampedes: "Hippopotamuses" 1998 SATB Eigenverlag LE 22
Vincenzo Ruffo La Gamba ATB London Pro Musica IM1
Salomon Rossi Gagliarda detta La Norsina SSATB
John Dowland The Earl of Essex gagliard SATTB ⇒ IMSLP
… die Weihnachtsstücke:
Michael Altenburg Nun komm der Heiden Heiland
Blasio Ammon In festo nativitatis a4, Teil 1 und 2 ⇒ IMSLP
Anonym Adeste fidelis SATB 30'' ⇒ Notenseite
Sweet was the song the Virging sung SATTB 1'50''
In natali domini ATT/BGbGb
Sei willekommen Herre Christ ATB
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) Wie soll ich dich empfangen SATB 1'10''
O Jesulein zart ATTGb 50''
Ich steh an deiner Krippen hier SATB
Giovanni Paolo Cima (um 1570 - um 1622) Magnificat sesto tono (1610) ATTB 4' ⇒ IMSLP
Johannes Eccard (1553 - 1611) Übers Gebirg Maria geht AATTB 1'35''
In dulci jubilo SATTB 1'25''
Hans Leo Haßler (1564 - 1612) Angelus ad pastores ait SATB 2'50''
Orlando di Lasso Aus den Prophetia sibyllarum die Sibylla Europaea und die Sibylla Tiburtina TTTGb ⇒ IMSLP
Cristóbal de Morales (um 1500 - 1553) "Sancta et immaculata virginitas", beide Teile ATTB 5'
Jean Mouton Ave Maria, gratia plena ATTB 1'45''
Leonel Power (um 1380 - 1445) Beata progenies ATT/BGbGb 3'
Andreas Raselius Nun komm der Heiden Heiland SATTB 45''
Vincenzo Ruffo Adoramus te Christe ATTB ⇒ Notenseite
Giovanni Pierluigi Sante da Palestrina Adoramus te Christe ATBGb ⇒ Notenseite

Pfeilgrafik

… die vergangenen Projekte:

Samstag, 10. Dezember 2016, 12 Uhr, "Adventskonzert",
⇒ Stadtkirche Vegesack, Kirchheide 10, 28757 Bremen


Hier können Sie sich das Programm als pdf-Datei herunterladen.

Das Programm:

  1. A. Raselius: "Nun komm der Heiden Heiland".
  2. G. P. A. Sante da Palestrina: "Adoramus te".
  3. A. Vivaldi: Concerto op. 3/11, RV 565, d-moll.
  4. A. M. Noir: "IXIXEF".
  5. A. Dornel: "Sonate quatour".
  6. Björn Hagvall: "Heavy wood".
  7. W. Byrd: "O God give Eare".
  8. J. S. Bach: "Wie soll ich dich empfangen" und "Ich steh an deiner Krippen hier".

Samstag, 3. September 2016, 19 Uhr, St. Petri, Geestland


Hier können Sie sich das Programm als pdf-Datei herunterladen.

Das Programm:

  1. Björn Hagvall: "Heavy wood".
  2. A. Vivaldi: Concerto op. 3/11, RV 565, d-moll.
  3. K. P. D. Castillo: "Los dos bolillos"
  4. A. M. Noir: "IXIXEF".
  5. C. de Morales: "Lamentabatur Jacob".
  6. J. Gray: "A string of pearls".
  7. A. Dornel: "Sonate quatour".
  8. L. Santana: aus Micro Sonata das "Adagio".
  9. W. Byrd: "O God give Eare".
  10. L. Eccles: Gregorianische Fantasie.
  11. J. Dowland: "The Kings of Denmarks Galiard" und "The Earl of Essex Galiard".

Für unsere beiden Konzerte im Dezember 2015 kommt nebenstehendes Programm zum erklingen.

Programm:

Konzert am 12. Dezember 2015, 12 Uhr, Stadtkirche Bremen-Vegesack
Konzert am 12. Dezember 2015, 17 Uhr, St. Pauli-Kirche Bremen-Neustadt

  1. Lionel Power: "Beata progenies", ATT
  2. C. de Morales: "Sancta et immaculata virginitas", Teil 1 und 2, ATTB
  3. Giovanni Paolo Cima: "Magnificat sesto tono, 1610", ATTB
  4. Anonym: "Sweet was the song the virgin sung", SATTB
  5. Johannes Eccard: "Übers Gebirg Maria geht", AATTB
  6. Anonym: "Adeste fidelis", SATB
  7. Hans Leo Haßler: "Angelus ad pastores ait.", SATB

Samstag, 13. Dezember 2014, 12 Uhr, "Adventskonzert", ⇒ Stadtkirche Vegesack, Kirchheide 10, 28757 Bremen

  1. Jean Mouton: "Ave Maria, gratia plena"
  2. Giovanni Paolo Cima: "Magnificat sesto tono" (1610)
  3. Lionel Power: "Beata progenies"
  4. J. S. Bach: "Wie soll ich dich empfangen"
  5. J. S. Bach: "O Jesulein zart"
  6. Unbekannt: "Adeste fidelis"
  7. Andreas Raselius: "Nun komm der Heiden Heiland"
  8. Giovanni Pierluigi Santo da Palestrina: "Adoramus te, Christe"
  9. Hans Leo Haßler: "Angelus ad pastores ait"

Samstag, 13. Dezember 2014, 17 Uhr, "Adventskonzert", ⇒ Kirche der Ev. Wilhadi-Gemeinde Bremen, Steffensweg 89, 28217 Bremen

  1. Jean Mouton: "Ave Maria, gratia plena"
  2. Giovanni Paolo Cima: "Magnificat sesto tono" (1610)
  3. Lionel Power: "Beata progenies"
  4. J. S. Bach: "Wie soll ich dich empfangen"
  5. J. S. Bach: "O Jesulein zart"
  6. Unbekannt: "Adeste fidelis"
  7. Andreas Raselius: "Nun komm der Heiden Heiland"
  8. Giovanni Pierluigi Santo da Palestrina: "Adoramus te, Christe"
  9. Orlando di Lasso: "Christe, dei soboles"
  10. Vincenzo Ruffo: "Adoramus te Christe"
  11. Johannes Eccard: "Übers Gebirg Maria geht"
  12. Anonym: "Sweet was the song the Virgin sung"
  13. Anonym: "In natali domini"
  14. O. di Lasso: aus seinen "Prophetia Sibyllarum" die Nummer 9 und 10
  15. J. S. Bach: "Ich steh an deiner Krippen hier"
  16. Johannes Eccard: "In dulci jubilo"
  17. Anonym: "Sei willekommen, Herre Christ
  18. Hans Leo Haßler: "Angelus ad pastores ait"
  • Samstag, 14. Juni 2014, das "Friseurkonzert" in Bremen-Schwachhausen.
  • Samstag, 12. Juli 2014, Konzert in der Emmauslirche in Bremen-Gröpelingen.

Das Programm:

  1. Wipo de Bourgogne (ca. 995 - ca. 1050): den Beginn der "Sequentia pascalis"
  2. Lance Eccles (∗1944): "Gregorianische Fantasie", Flautando Edition FE-A 075
  3. Lee Santana (∗1959): aus seiner "Micro Sonata around D" den dritten Satz: Adagio, Faksimile
  4. G. Ph. Telemann: Concerto a-moll, alle 4 Sätze, Moeck 764/765
  5. Giovanni Pierluigi Santo da Palestrina: "Adoramus te, Christe"
  6. A. M. Noir: "Zwasenu", Eigenverlag
  7. William Byrd: "O God give eare" (1588) für ATTTB. Ceap, Choice, Brave and New Music Editions 16003
  8. Cristobal de Morales: "Sancta et Immaculata Virginitas" (1541), für ATTB
  9. Frans Geysen (∗1936): "Installaties 1984", Moeck 2806
  10. Jerry Gray (1915 - 1976): "A string of pearls", arr. von Paul Leenhouts, iHuzza Edition Amsterdam 501
  11. L. Eccles: "The frog prince", Orpheus Music OMP 204
  12. L. Eccles: "The stampede of hippopotamuses", Eigenverlag

Samstag, 5. Oktober 2013, 19:30 Uhr, Konzert in ⇒ Pfarrgemeinde St. Georg, Lindenring 56, in 82024 Taufkirchen bei München

Das Programm des Konzertes:

Das Konzertprogramm setzte sich aus Stücken zusammen, die einmal das Ensemble La Banda beisteuerte, und einmal von Kursteilnehmern, die sich schon am Freitag, 4. Oktober 2013, in der Pfarrgemende trafen und gemeinsam probten.

der "La Banda-Teil":

  1. Wipo de Bourgogne (ca. 995 - ca. 1050): den Beginn der "Sequentia pascalis".
  2. Lance Eccles (∗1944): "Gregorianische Fantasie", Flautando Edition FE-A 075.
  3. Lee Santana (∗1959): aus seiner "Micro Sonata around D" den dritten Satz: Adagio, Faksimile.
  4. Frans Geysen (*1936): "Installaties 1984", hier die Nummer 1. Moeck 2806.
  5. Yasuji Kiyose (1900 - 1981): 2. Satz "Andante molto" aus "Blockflöten-Quartett" (1969), Zen On R 44.
  6. Sören Sieg (*1966): "Mavumo ya uana", aus der Afrikanische Suite Nr. 3 den dritten Satz "die gute Nachricht", Moeck 2826.

der Kursteil:

  1. J. H. Schmelzer: Sonata a7, Schott OFB 1017.
  2. Giovanni Priuli: Canzona terza a6, LPM ADC 69.
  3. A.Vivaldi: Concerto grosso, alle drei Sätze. Davey Music.
  4. O. di Lasso: aus den "Prophetiae Sibyllarum" den Prolog und die Nr. 7.
  5. J. B. de Boismortier: "Concerto" für 5 Blockflüten, op. 15/2, Dolce 315.
  6. Lance Eccles: Stampede of Octopuses und Hippos. Eigenverlag

Das ergab dann folgendes Programm:
Konzertprogramm Taufkirchen 2013

plakat

Samstag, 25. Mai 2013, 20-24 Uhr,
⇒ "Nacht der Blockflöte" , Lutherkirche,
Otto-Brenner-Str. 171 in Bielefeld.

Erster Block, 21 Uhr:

  1. Wipo de Bourgogne (ca. 995 - ca. 1050): den Beginn der "Sequentia pascalis"
  2. Lance Eccles (∗1944): "Gregorianische Fantasie", Flautando Edition FE-A 075
  3. Lee Santana (∗1959): aus seiner "Micro Sonata around D" den dritten Satz: Adagio, Faksimile
  4. Jerry Gray (1915 - 1976): "A string of pearls", arr. von Paul Leenhouts, iHuzza Edition Amsterdam 501

Zweiter Block, 22 Uhr:

  1. Frans Geysen (∗1936): "Installaties 1984", hier die Nummer 1. Moeck 2806
  2. Yasuji Kiyose: 2. Satz "Andante molto" aus "Blockflöten-Quartett", Zen On R 44
  3. Giovanni Pierluigi Santo da Palestrina (ca. 1514 - 1594): "Adoramus te, Christe"

Dritter Block, 23 Uhr:

  1. Hans Leo Haßler (1564 - 1612): "Ad Dominum a5"
  2. Sören Sieg (∗1966): "Mavumo ya uana", aus der Afrikanische Suite Nr. 3 den dritten Satz "die gute Nachricht", Moeck 2826
  3. G. Ph. Telemann (1681 - 1767): aus dem Concerto in a-moll den letzten Satz "Vivement", Moeck 764/765
Unser Konzertprogramm von 2012:
  • Samstag, 17. März 2012, 18 Uhr, Kreuzkirche Bremerhaven,
  • Samstag, 14. April 2012, 18 Uhr, St. Nicolai-Kirche Diepholz,
  • Sonntag, 15. April 2012, 18 Uhr, Wilhadi-Kirche Bremen, Steffensweg 89.
  1. Giovanni Pierluigi Santo da Palestrina: "Adoramus te, Christe"
  2. Orlando di Lasso: "Christe, Dei soboles" a4
  3. Lance Eccles: "Gregorianische Fantasie", Flautando Edition FE-A 075
  4. Lance Eccles: "The frog prince", Orpheus Music OMP 204, alle 10 Stücke
  5. Costanzo Festa: "Coppia felice" a4
  6. C. da Rore: "Anchor che col partire" a4
  7. Sören Sieg: "Mavumo ya uana", Afrikanische Suite Nr. 3, Moeck 2826, 1. und 2. Satz
  8. Jerry Gray: A string of pearls, arr. Paul Leenhouts, iHuzza Edition Amsterdam 501
  9. Frans Geysen: Installaties, 4 Teile, Moeck 2806
  10. Giovanni Pierluigi Santo da Palestrina: "Adoramus te, Christe"
>Unser Konzertprogramm von Ende 2010 und Beginn 2011.

  1. Georg Philipp Telemann: "Concerto" a-moll, Moeck 764/765, alle vier Sätze (Dauer: ca. 10')
  2. Vincenzo Ruffo: "La Gamba", London Pro Musica IM1, (Dauer: ca. 1'25")
  3. Sören Sieg: "Mavumo ya uana", Afrikanische Suite Nr. 3, erstes Stück "siku ya kuzaliwa" (der Geburtstag), Moeck 2826, (Dauer: ca. 3'40")
  4. Y. Kiyose: 2. Satz Andante molto aus "Blockflöten-Quartett", Zen On R 44, (Dauer: ca. 5'15")
  5. Antoine Dornel: Sonate en quatuor, Leduc Paris, alle vier Sätze, (Dauer: ca. 8'5")
  6. A. M. Noir: Tango und Samba, Eigenverlag, (Dauer: ca. 5'50")
  7. Johannes Ciconia (1400): "Ut te per omnes celitus", (Dauer: ca. 2'30"), Bearbeitung von Paul van Loey, Mitglied des Flötenquartettes "Vier op 'n Rij", Mieroprint 1077
  8. Frans Geysen: Installaties, Stück 1 und 3, Moeck 2806, (Dauer: ca. 2'25")
  9. Giovanni Pierluigi Santo da Palestrina: "Adoramus te, Christe"
  10. Giovanni Paolo Cima: "Magnificat sesto tono" (1610)
  11. Peter Shott: "Aan de amsterdamse grachten", eingerichtet für Flötenquartett von Paul Leenhouts, Ascolta, (Dauer: ca. 3'45")

Unser Konzertprogramm von 2008.
Mit Ansagen der einzelnen Stücke dauert es ca. 60 Minuten.

  1. G. Ph. Telemann: Concerto F-Dur, arr. von M. Zahnhausen, alle vier Sätze, Möseler M22602
  2. Julio Segni da Modena: "Ricercari VII", Doblinger 1208
  3. Frans Geysen: "Installaties", Teil 1 und 3, Moeck 2806
  4. Sören Sieg: "Afrikanische Suite Nr. 3", Moeck 2826
  5. Josquin des Prés: "La Spagna", London pro Musica RB 3
  6. Vincenzo Ruffo: La Gamba, London pro Musica IM 1
  7. A. M. Noir: "Zwasenu"
  8. Tarquinio Merula, "La Lusignuola", Dove House Editions, Canada
  9. Lance Eccles: 3 Stampedes, Published by Eccles und Petocz, LE 22
  10. Pete Rose: New Braun Bag, Universal UE 30190

la banda ensemble 2007

La Banda 2007 in Plön.

Programm:

  1. Vincenzo Ruffo: "La Gamba", für Flötentrio, London Pro Musica IM1
  2. Frans Geysen: aus "Installaties", 1. Stück, Moeck 2806
  3. Tarquinio Merula, "La Lusignuola", Dove House Editions, Canada
  4. A. M. Noir: "Zwasenu"
  5. Julio Segni da Modena: "Ricercari VII", Doblinger 1208
  6. Sören Sieg: aus "Afrikanische Suite Nr. 3", das erste Stück, Moeck 2826
  7. Josquin des Prés: "La Spagna", London pro Musica RB 3
  8. Lance Eccles: 3 "Stampedes"
  9. G. Ph. Telemann: Concerto F-Dur, arr. von M. Zahnhausen, Möseler M22602
  10. Pete Rose: "New Braun Bag" for 3 Recorders, Universal 30 190

Konzert am 20. April 2005 in der Grohner Kirche, Bremen.

Gruppenfoto
  1. Vincenzo Ruffo: "La Gamba", für Flötentrio, London Pro Musica IM1
  2. A. Vivaldi: "Konzert" C-Dur
  3. S. Scheidt: "Fantasia"
  4. Peter Shott: "Aan de amsterdamse Grachten", bearbeitet vom Loeki Stardust Quartett
  5. J. Ciconia: "Ut te per omnes"
  6. P. Desmond: "Take Five"
  7. Julio Segni da Modena: "Ricercari VII", Doblinger 1208
  8. Pete Rose: "New Braun Bag" for 3 Recorders, Universal 30 190

Konzert am 8. September 2001, 20 Uhr
in der ev. Kirchengemeinde Stuhr
"Blockflötenensembles des Landkreises Diepholz stellen sich vor",
anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Syker Blockflötenorchesters.

Programm:
  1. Bertho Driever nach Antonio Vivaldi aus: Konzert C-Dur mit den Sätzen Largo und Allegro,
  2. eine Bearbeitung von Paul van Loey nach J. Ciconia (1400): "Ut te per omnes celitus"
  3. zum Schluss von Vincenzo Ruffo (ca. 1510 - 1587) das Stück "La Gamba"

Konzert mit anderen Ensembles
am 5. Oktober 1999, 20 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Lemförde
"Blockflötenensembles des Landkreises Diepholz stellen sich vor".

Programm:

  1. Vincenzo Ruffo: "La Gamba"
  2. Antoine Dornel: aus der Sonate in d-moll: erster Satz, Allegro
  3. Antonio Vivaldi: aus Konzert C-Dur, Largo und Allegro